Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Abbildung 1 3: Zum Themenverwalter werden

1.2 Allgemeine Einstellungen

Die unter Kontaktdaten abgelegten Informationen sind diejenigen, die Sie am Anfang der Communote Installation eingegeben haben. Sie dienen Communardo lediglich dazu, einen Ansprechpartner für das aufgesetzte System zu haben. Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die ausgefüllt sein müssen. Die Zeitzone wird im Standard der Systemzeit angepasst.

...

Abbildung 1 7: Benachrichtigungseinstellungen

1.3 Nutzerverwaltung

Die Nutzerverwaltung besteht aus 2 Teilen, die jeweils unter einem Tab organisiert sind: Einer Übersicht über alle Nutzer, sowie einem Bereich für die Einladung neuer Benutzer. Im Bereich „Übersicht" sehen Sie alle Nutzer, die im Communote System registriert sind. Angezeigt wird der Name, der Alias, der Status und die Rolle. Folgende Status kann ein Benutzer haben:

...

Mit dem Abfrageintervall konfigurieren Sie das Intervall, in welchem Communote nach Änderungen des eingebundenen Nutzerverzeichnisses, z.B. Active Directory, abfragt und diese gegebenenfalls synchronisiert. Sie können aber auch eine vollständige Synchronisierung starten, indem Sie auf den dafür vorgesehenen Button klicken.

1.4 Integration

Integrationsübersicht

Auf dieser Seite können Sie auswählen, wie Nutzer sich gegen Communote authentifizieren können. Dabei ist folgendes zu beachten:

...

Um eine gesicherte LDAP-Verbindung über SSL(LDAPS) zu verwenden, reicht es aus die korrekte URL mit korrektem Port in das Feld für die LDAP Server URL einzutragen, z.B. ldaps://meinVerzeichnis.de:10636. Unter Umständen kann es vorkommen, dass Sie das Zertifikat des LDAPS-Servers Communote bekanntmachen müssen, z.B. wenn Ihr Server ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet. Dieses können Sie im Administrationsbereich unter "Zertifikate" hochladen (siehe Abschnitt 2.1).

1.5 Sicherheit

Auf dieser Seite können Sie festlegen wie sich Communote verhalten soll, wenn eine Anmeldung eines Benutzers fehlschlägt. Legen Sie hier die fehlerhaften Anmeldeversuche bis zu einer temporären oder permanenten Sperrung fest. Unter den Sicherheitsberechtigungen können Sie festlegen, ob Nutzer globale Lese- und Schreibberechtigungen ihrer Themen erteilen können, d.h. ob sie einstellen können, dass alle Nutzer die von ihnen verwalteten Themen lesen und Einträge verfassen können. Außerdem können sie die bisher gesetzten Berechtigungen für "Alle Nutzer" entfernen. Diese Option bietet sich vorallem für Nutzer älterer Communote Versionen an.

...

SSL (Secure Sockets Layer) wird bei den Login- und Registrierungsprozessen automatisch zur sicheren Datenübertragung angewendet. Sie können in diesem Bereich festlegen, für welche Dienste SSL angewendet werden soll. Sie haben dabei die Auswahl zwischen Web, API und RSS.

Abbildung 1 19: SSL

 

1.6 Lizenz

Lizenzarten

Für eine uneingeschränkte Nutzung Ihrer Anwendung ist der Erwerb einer gültigen Nutzungslizenz notwendig. Ohne diese können Sie Communote drei Monate lang mit unbegrenzter Nutzeranzahl kostenfrei benutzen. Alternativ können Sie Communote zeitlich unbegrenzt kostenfrei verwenden, solange die Anzahl der Nutzer 10 nicht überschreitet. Es gibt zwei Arten von Lizenzen: Wenn Sie Communote als Online-Dienst unter www.communote.com nutzen, so müssen Sie Credits erwerben. Dabei wird pro Monat für jeden aktivierten Nutzer 1 Credit abgezogen. Die Abbuchung erfolgt jeweils zum Anfang des Monats oder dann wenn der Nutzer zum ersten Mal aktiviert wird. Wenn Sie Communote als eigene Installation betreiben, so benötigen Sie eine Softwarelizenz um Communote mit voller Funktionalität nutzen zu können. Softwarelizenzen beinhalten eine bestimmte Anzahl von Nutzern, die mit Communote arbeiten können. Die Small Business Lizenz erlaubt beispielsweise eine maximale Anzahl von 50 Nutzern.

...

Im Unterpunkt Nutzungsbedingungen können Sie die Vertragsbedingungen für die Überlassung der Software „Communote" noch einmal nachlesen. Die Bedingungen haben Sie bereits während der Installation der Anwendung akzeptiert.

2. Systemadministration

Die Optionen in diesem Bereich sind nur für Administratoren sichtbar, die eine eigene Installation verwenden.

2.1 Anwendung

In diesem Bereich können Sie die Adresse, über die Ihr Server erreichbar ist, einstellen. Diese Werte werden dazu verwendet, um Links in E-Mails und anderen Benachrichtigungen korrekt darzustellen. Dies ist zum Beispiel notwendig, wenn ihr Server nicht direkt erreichbar ist, sondern Anfragen über einen weiteren Server, z.B. eine Firewall, geleitet werden. Hinweis: Bitte aktivieren Sie das Feld „Server unterstützt HTTPS" nur, wenn dies auch wirklich der Fall ist, da es ansonsten passieren kann, dass Ihr Server nicht mehr erreichbar ist. Testen Sie es ganz einfach, indem Sie in der Adresszeile ihres Browser „http" durch „https" ersetzen.

...

Abbildung 2 4: Übersicht über die Zertifikate

2.2 Kommunikation

In diesem Bereich können Sie Communote für den Empfang von Nachrichten per E-Mail konfigurieren (Abbildung 25). Zur Konfiguration gehört die Eingabe der Zugangsdaten für einen IMAP Mail-Server und die Angabe der E-Mail-Adresse an die Nachrichten gesendet werden können. Wenn Mail-In konfiguriert und aktiviert ist, ordnet Communote eingehende Nachrichten einem Thema zu und erstellt aus dem Nachrichteninhalt eine Nachricht. Eine Nachricht wird auf dem Mail-Server als gelöscht markiert, sobald Communote aus einer Nachricht erfolgreich einen Beitrag im Thema erstellt hat. Falls im Nachrichtentext Nutzer zur Benachrichtigung mit „@" referenziert werden, die keine Leserechte auf das Thema haben, oder andere Themen mit „&" referenziert werden, auf die der aktuelle Nutzer keine Schreibrechte hat, so wird die Nachricht dennoch im Communote erstellt und auch die E-Mail auf dem Mail-Server als gelöscht markiert. Jedoch erhält der Nutzer zusätzlich einen entsprechenden Hinweis per E-Mail das etwas nicht funktioniert hat. Auch in den folgenden Fällen markiert Communote die E-Mail als gelöscht und schickt einen Hinweis an den Absender:

...

Abbildung 2 9: Erweiterte Einstellungen XMPP

2.3 Protokollierung

In diesem Abschnitt der Administration können Sie die Logdateien komfortabel einsehen und herunterladen. Hinweise zur Konfiguration der Protokollierung finden Sie im Installationshandbuch Kapitel „3.1. Logdateien".

...

Abbildung 2 11: Hochladen

2.4 Erweiterungen

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über installierte Erweiterungen und deren Version sowie Status.

...